Kennzahlen - Ein europäisches Projekt

Mit einem Gesamtbudget von € 329.750 / CHF 527.600 verteilt auf 3 Jahre - Frankreich: € 148.250 / Schweiz: € 181 500 - die Absinth-Straße wird von verschiedenen Seiten finanziell gefördert:

Auf der französischen Seite:

- vom Gemeindeverband Larmont: € 3.000 / CHF 4.800

- von der Region Franche-Comté: € 9.000 / CHF 14.400

- vom Departement Doubs: € 9.000 / CHF 14.400

- vom europäischen Fonds für regionale Entwicklung (FEDER / Programm für europäische territoriale Zusammenarbeit INTERREG IV France-Suisse 2007-2013), der einen Anteil von 60 % des französischen Budgets darstellt, was einem Betrag in Höhe von € 88.950 entspricht.

- die Beteiligung der Stadt Pontarlier am französischen Budget beträgt € 32.650.

Auf der Schweizer Seite:

- Republik und Kanton Neuenburg (Fonds der Neuen Regionalpolitik): CHF 37.595 / € 25.565

- Loterie Romande: CHF 92.000 / € 62.560

- Bundesprogramm INTERREG IV Jurabogen, das mit CHF 120.000 / € 81.600 einen Beitrag in Höhe von 41,3 % am Schweizer Budget leistet.

- Association Régionale Val-de-Travers: CHF 13.800 / € 9.384

- die Beteiligung der Association Pays de l'Absinthe am Schweizer Budget beträgt CHF 27.005 / € 18.700.